Wir schauen auf eine lange Tradition in der Lederverarbeitung zurück. Begonnen in der Automobilindustrie, haben wir uns nun auf die Handwerkskunst für hochwertige Lederaccessoires spezialisiert. Viele europäische Premiummarken vertrauen bereits auf unsere Qualität und genaue Verarbeitung von hochwertigem Leder. Wir sind nicht nur für unsere Werte bekannt, die grundlegende Eigenschaften wie Qualität, Genauigkeit und Zuverlässigkeit beinhalten unsere Arbeit in der Fertigung, genauso wie die Zusammenarbeit mit unseren Kunden, beruht auf dem, was heutzutage in Vergessenheit geraten zu sein scheint: Ehrlichkeit und Verbundenheit zueinander. Verschiedene Kunden, verschiedene Produkte, verschiedene Designs, aber ein gemeinsamer Nenner: einfach gute Arbeit. Wir pflegen die Tradition eines echten, ursprünglichen Handwerks. Unser Standort liegt in der schönen Natur im Norden Portugals. Hier können wir der Kreativität freien Lauf lassen und uns auf das besinnen, was uns wichtig ist: unsere Wurzeln.

Auch die Marktanforderungen orientieren sich an den zukünftigen Anforderungen der Verbraucher. Deshalb steht bei uns die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Dazu gehören die Rückverfolgbarkeit der Herkunft des Leders und die intelligente Nutzung von Ressourcen bei minimaler Umweltbelastung. Im Detail: weniger Schnittgut (Abfall), Chemikalienreduzierung und ein geringerer CO2-Abdruck durch Einsparung von Wasser und Strom.

Unser Produkt

Unser Produkt

1. Sampleerstellung

Beim Designprozess wird die Anforderung an das Produkt bezüglich Funktionalität mit den Vorstellungen des Kunden in puncto Farben, Material und Größe in Einklang gebracht. Es kommt auch vor, dass nach bereits bestehenden Vorlagen gearbeitet wird.

2. Produktionstauglichkeit

Nicht umsetzbare Verfahren werden in Absprache mit dem Kunden verbessert und optimiert. Auch bezüglich Material, Komponenten oder Design wird nach eingehender Prüfung eine Empfehlung abgegeben und mit dem Kunden zusammen an einer perfekten Lösung gefeilt.

3. Vorbereitung der Produktion

Auf Basis der vorbereiteten technischen Datenblätter und Schnittmuster werden die Materialien bestellt und die Produktion geplant.

1. Lederinspektion

Die Häute werden nach spezifischen Kriterien wie Stärke oder Optik inspiziert.

2. Lederverarbeitung

Das Leder wird per Hand, auf Basis der Schablonen, oder maschinell mit einer Stanzschablone geschnitten. Anschließend wird das Leder bearbeitet. Es kann z. B. durch „Spalten“ des Leders (homogenes Abtragen) ein Lederteil an bestimmten Stellen dünner gemacht werden. Eine Schärfung an Kanten von Lederteilen, um dort später einen sogenannten „Einschlag“ durchzuführen, ist ebenfalls möglich.

3. Nähen

Die Nählinien sind nach Produkt ausgelegt. Normalerweise ist eine Linie mit 12 bis 20 Personen besetzt und verfügt über 25 bis 30 Maschinen.

4. Schlussprüfung

Jedes einzelne Produkt wird einer gründlichen Schlussprüfung unterzogen und der Logistik übergeben.

Seit Jahrtausenden arbeitet der Mensch mit Leder. Wir behandeln das wertvolle Material mit dem Respekt, den es verdient. 

Die Umwelt liegt uns genauso am Herzen wie Ihnen. Deswegen beziehen wir unser Leder ausschließlich von ausgewählten Fachleuten mit langer Gerbertradition. Die Maxime lautet, das Leder nur so viel wie unbedingt notwendig zu behandeln, um die Ursprünglichkeit des reinen Naturprodukts zu bewahren. Neben den traditionellen Methoden der Gerbereien werden auch innovative Prozesstechniken wie die Olivenblattgerbung verwendet. Für dieses natürliche Verfahren werden Olivenblätter zu einem Gerbstoff verarbeitet. 

Auch die Marktanforderungen orientieren sich an den zukünftigen Anforderungen der Verbraucher. Deshalb steht bei uns die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Dazu gehören die Rückverfolgbarkeit der Herkunft des Leders und die intelligente Nutzung von Ressourcen bei minimaler Umweltbelastung. Im Detail: weniger Schnittgut (Abfall), Chemikalienreduzierung und ein geringerer CO2-Abdruck durch Einsparung von Wasser und Strom.

1. Sampleerstellung

Beim Designprozess wird die Anforderung an das Produkt bezüglich Funktionalität mit den Vorstellungen des Kunden in puncto Farben, Material und Größe in Einklang gebracht. Es kommt auch vor, dass nach bereits bestehenden Vorlagen gearbeitet wird.

2. Produktionstauglichkeit

Nicht umsetzbare Verfahren werden in Absprache mit dem Kunden verbessert und optimiert. Auch bezüglich Material, Komponenten oder Design wird nach eingehender Prüfung eine Empfehlung abgegeben und mit dem Kunden zusammen an einer perfekten Lösung gefeilt.

3. Vorbereitung der Produktion

Auf Basis der vorbereiteten technischen Datenblätter und Schnittmuster werden die Materialien bestellt und die Produktion geplant.

1. Lederinspektion

Die Häute werden nach spezifischen Kriterien wie Stärke oder Optik inspiziert.

2. Lederverarbeitung

Das Leder wird per Hand, auf Basis der Schablonen, oder maschinell mit einer Stanzschablone geschnitten. Anschließend wird das Leder bearbeitet. Es kann z. B. durch „Spalten“ des Leders (homogenes Abtragen) ein Lederteil an bestimmten Stellen dünner gemacht werden. Eine Schärfung an Kanten von Lederteilen, um dort später einen sogenannten „Einschlag“ durchzuführen, ist ebenfalls möglich.

3. Nähen

Die Nählinien sind nach Produkt ausgelegt. Normalerweise ist eine Linie mit 12 bis 20 Personen besetzt und verfügt über 25 bis 30 Maschinen.

4. Schlussprüfung

Jedes einzelne Produkt wird einer gründlichen Schlussprüfung unterzogen und der Logistik übergeben.

Seit Jahrtausenden arbeitet der Mensch mit Leder. Wir behandeln das wertvolle Material mit dem Respekt, den es verdient. 

Die Umwelt liegt uns genauso am Herzen wie Ihnen. Deswegen beziehen wir unser Leder ausschließlich von ausgewählten Fachleuten mit langer Gerbertradition. Die Maxime lautet, das Leder nur so viel wie unbedingt notwendig zu behandeln, um die Ursprünglichkeit des reinen Naturprodukts zu bewahren. Neben den traditionellen Methoden der Gerbereien werden auch innovative Prozesstechniken wie die Olivenblattgerbung verwendet. Für dieses natürliche Verfahren werden Olivenblätter zu einem Gerbstoff verarbeitet. 

Auch die Marktanforderungen orientieren sich an den zukünftigen Anforderungen der Verbraucher. Deshalb steht bei uns die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Dazu gehören die Rückverfolgbarkeit der Herkunft des Leders und die intelligente Nutzung von Ressourcen bei minimaler Umweltbelastung. Im Detail: weniger Schnittgut (Abfall), Chemikalienreduzierung und ein geringerer CO2-Abdruck durch Einsparung von Wasser und Strom.

1. Sampleerstellung

Beim Designprozess wird die Anforderung an das Produkt bezüglich Funktionalität mit den Vorstellungen des Kunden in puncto Farben, Material und Größe in Einklang gebracht. Es kommt auch vor, dass nach bereits bestehenden Vorlagen gearbeitet wird.

2. Produktionstauglichkeit

Nicht umsetzbare Verfahren werden in Absprache mit dem Kunden verbessert und optimiert. Auch bezüglich Material, Komponenten oder Design wird nach eingehender Prüfung eine Empfehlung abgegeben und mit dem Kunden zusammen an einer perfekten Lösung gefeilt.

3. Vorbereitung der Produktion

Auf Basis der vorbereiteten technischen Datenblätter und Schnittmuster werden die Materialien bestellt und die Produktion geplant.

1. Lederinspektion

Die Häute werden nach spezifischen Kriterien wie Stärke oder Optik inspiziert.

2. Lederverarbeitung

Das Leder wird per Hand, auf Basis der Schablonen, oder maschinell mit einer Stanzschablone geschnitten. Anschließend wird das Leder bearbeitet. Es kann z. B. durch „Spalten“ des Leders (homogenes Abtragen) ein Lederteil an bestimmten Stellen dünner gemacht werden. Eine Schärfung an Kanten von Lederteilen, um dort später einen sogenannten „Einschlag“ durchzuführen, ist ebenfalls möglich.

3. Nähen

Die Nählinien sind nach Produkt ausgelegt. Normalerweise ist eine Linie mit 12 bis 20 Personen besetzt und verfügt über 25 bis 30 Maschinen.

4. Schlussprüfung

Jedes einzelne Produkt wird einer gründlichen Schlussprüfung unterzogen und der Logistik übergeben.

Unser Weg

Wir sind in der Automobilindustrie mit der Fertigung von Ledersitzbezügen groß geworden. Einer Branche, die uns Präzision genauso wie Demut gelehrt hat. Wer hier mithalten will, darf sich keine Fehler leisten, sondern muss kontinuierlich Qualität abliefern. Nun hat sich Nosco auf Lederaccessoires spezialisiert und damit sind wir nicht nur kreativer, sondern auch flexibler geworden: Unsere Produkte wurden kleiner, die Herausforderungen größer! Mit dieser Anforderung lassen wir uns nun Tag für Tag auf unsere Kunden ein.

Unser Weg

Unser Weg

Der Standort von Nosco befindet sich nordöstlich von Porto in der kleinen Stadt Arcos de Valdevez. Hier in der inspirierenden Ruhe steht das moderne, erst 2018 entstandene Gebäude von Nosco. Ungestört können wir hier der Kreativität freien Lauf lassen und handwerklich wahre Werte schaffen. Die Textilindustrie in Nordportugal erfreut sich großer Beliebtheit und besitzt ein gutes Ansehen.

Unsere Seele sind unsere Mitarbeiter. Sie haben einen großen Erfahrungsschatz in der Fertigung von Lederprodukten. Gemäß der lokalen Tradition der Textil- und Lederproduktion wird das Wissen von Generation zu Generation weitergegeben. 

Was die Portugiesen vereint, sind Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft und ein freundlicher Umgang. Man ist diskret und unaufdringlich. Von Grund auf naturverbunden. 

Auch arbeiten wir ständig daran, unsere Mitarbeiter zufrieden zu machen und beziehen sie in unternehmerische Tätigkeiten mit ein, nehmen ihre Bedürfnisse ernst und setzen ihre Wünsche und Ratschläge im täglichen Arbeiten um.

Wir haben nicht nur unseren Firmensitz in der Natur, wir achten auch auf sie. Die Firma produziert keinerlei Emissionen. Die wenigen Abfälle werden fachgerecht entsorgt. Leder wird bis zum Ende genutzt, und selbst die Reste werden zum Ausprobieren und zum kreativen Arbeiten verwendet. 

Wir sind kein industrielles Unternehmen, wir sind eine Manufaktur.

EINFACHHEIT
FLEXIBILITÄT
EMOTIONEN
GESCHICHTE
VERBUNDENHEIT
STABILITÄT
HERZ
TEAM
EHRLICHKEIT

„Stillstand ist Rückschritt.“

Rudolf von Bennigsen-Foerder

Wir sind davon überzeugt, dass unsere Ansprüche an uns selbst die Ansprüche unserer Kunden an uns übertreffen müssen. Deswegen arbeiten wir täglich daran, unsere Prozesse zu optimieren, und ruhen uns nie auf dem Status quo aus. 

Unsere Kunden glücklich zu machen ist nicht unser Ziel, sondern unser Weg. Mit Kreativität und Flexibilität beraten wir unsere Kunden auf Wunsch in puncto Design, Material und Verarbeitung. Wir geben individuelle Ratschläge auf Basis unserer praktischen Erfahrung und freuen uns auf Herausforderungen. Je anspruchsvoller der Auftrag, umso interessanter ist er für uns.

Firmensitz Arcos de Valdevez, Portugal
Gegründet 2014
Grundstück 9.400qm
Gebäudefläche 1.600qm
Mitarbeiter 300
Produzierte Teile pro Jahr 920.000

Der Standort von Nosco befindet sich nordöstlich von Porto in der kleinen Stadt Arcos de Valdevez. Hier in der inspirierenden Ruhe steht das moderne, erst 2018 entstandene Gebäude von Nosco. Ungestört können wir hier der Kreativität freien Lauf lassen und handwerklich wahre Werte schaffen. Die Textilindustrie in Nordportugal erfreut sich großer Beliebtheit und besitzt ein gutes Ansehen.

Unsere Seele sind unsere Mitarbeiter. Sie haben einen großen Erfahrungsschatz in der Fertigung von Lederprodukten. Gemäß der lokalen Tradition der Textil- und Lederproduktion wird das Wissen von Generation zu Generation weitergegeben. 

Was die Portugiesen vereint, sind Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft und ein freundlicher Umgang. Man ist diskret und unaufdringlich. Von Grund auf naturverbunden. 

Auch arbeiten wir ständig daran, unsere Mitarbeiter zufrieden zu machen und beziehen sie in unternehmerische Tätigkeiten mit ein, nehmen ihre Bedürfnisse ernst und setzen ihre Wünsche und Ratschläge im täglichen Arbeiten um.

EINFACHHEIT
FLEXIBILITÄT
EMOTIONEN
GESCHICHTE
VERBUNDENHEIT
STABILITÄT
HERZ
TEAM
EHRLICHKEIT

Wir haben nicht nur unseren Firmensitz in der Natur, wir achten auch auf sie. Die Firma produziert keinerlei Emissionen. Die wenigen Abfälle werden fachgerecht entsorgt. Leder wird bis zum Ende genutzt, und selbst die Reste werden zum Ausprobieren und zum kreativen Arbeiten verwendet. 

Wir sind kein industrielles Unternehmen, wir sind eine Manufaktur.

„Stillstand ist Rückschritt.“

Rudolf von Bennigsen-Foerder

Wir sind davon überzeugt, dass unsere Ansprüche an uns selbst die Ansprüche unserer Kunden an uns übertreffen müssen. Deswegen arbeiten wir täglich daran, unsere Prozesse zu optimieren, und ruhen uns nie auf dem Status quo aus. 

Unsere Kunden glücklich zu machen ist nicht unser Ziel, sondern unser Weg. Mit Kreativität und Flexibilität beraten wir unsere Kunden auf Wunsch in puncto Design, Material und Verarbeitung. Wir geben individuelle Ratschläge auf Basis unserer praktischen Erfahrung und freuen uns auf Herausforderungen. Je anspruchsvoller der Auftrag, umso interessanter ist er für uns.

Firmensitz Arcos de Valdevez, Portugal
Gegründet 2014
Grundstück 9.400qm
Gebäudefläche 1.600qm
Mitarbeiter 300
Produzierte Teile pro Jahr 920.000

Wir sind in der Automobilindustrie mit der Fertigung von Ledersitzbezügen groß geworden. Einer Branche, die uns Präzision genauso wie Demut gelehrt hat. Wer hier mithalten will, darf sich keine Fehler leisten, sondern muss kontinuierlich Qualität abliefern. Nun hat sich Nosco auf Lederaccessoires spezialisiert und damit sind wir nicht nur kreativer, sondern auch flexibler geworden: Unsere Produkte wurden kleiner, die Herausforderungen größer! Mit dieser Anforderung lassen wir uns nun Tag für Tag auf unsere Kunden ein.

Der Standort von Nosco befindet sich nordöstlich von Porto in der kleinen Stadt Arcos de Valdevez. Hier in der inspirierenden Ruhe steht das moderne, erst 2018 entstandene Gebäude von Nosco. Ungestört können wir hier der Kreativität freien Lauf lassen und handwerklich wahre Werte schaffen. Die Textilindustrie in Nordportugal erfreut sich großer Beliebtheit und besitzt ein gutes Ansehen. 

Unsere Seele sind unsere Mitarbeiter. Sie haben einen großen Erfahrungsschatz in der Fertigung von Lederprodukten. Gemäß der lokalen Tradition der Textil- und Lederproduktion wird das Wissen von Generation zu Generation weitergegeben. 

Was die Portugiesen vereint, sind Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft und ein freundlicher Umgang. Man ist diskret und unaufdringlich. Von Grund auf naturverbunden. 

Auch arbeiten wir ständig daran, unsere Mitarbeiter zufrieden zu machen und beziehen sie in unternehmerische Tätigkeiten mit ein, nehmen ihre Bedürfnisse ernst und setzen ihre Wünsche und Ratschläge im täglichen Arbeiten um.

Wir haben nicht nur unseren Firmensitz in der Natur, wir achten auch auf sie. Die Firma produziert keinerlei Emissionen. Die wenigen Abfälle werden fachgerecht entsorgt. Leder wird bis zum Ende genutzt, und selbst die Reste werden zum Ausprobieren und zum kreativen Arbeiten verwendet. 

Wir sind kein industrielles Unternehmen, wir sind eine Manufaktur.

EINFACHHEIT
FLEXIBILITÄT
EMOTIONEN
GESCHICHTE
VERBUNDENHEIT
STABILITÄT
HERZ
TEAM
EHRLICHKEIT

„Stillstand ist Rückschritt.“

Rudolf von Bennigsen-Foerder

Wir sind davon überzeugt, dass unsere Ansprüche an uns selbst die Ansprüche unserer Kunden an uns übertreffen müssen. Deswegen arbeiten wir täglich daran, unsere Prozesse zu optimieren, und ruhen uns nie auf dem Status quo aus. 

Unsere Kunden glücklich zu machen ist nicht unser Ziel, sondern unser Weg. Mit Kreativität und Flexibilität beraten wir unsere Kunden auf Wunsch in puncto Design, Material und Verarbeitung. Wir geben individuelle Ratschläge auf Basis unserer praktischen Erfahrung und freuen uns auf Herausforderungen. Je anspruchsvoller der Auftrag, umso interessanter ist er für uns.

Firmensitz Arcos de Valdevez, Portugal
Gegründet 2014
Grundstück 9.400qm
Gebäudefläche 1.600qm
Mitarbeiter 300
Produzierte Teile pro Jahr 920.000

KONTAKT

Nosco Couture,

Sociedade de Confeções Lda

Parque Industrial de Mogueiras Lote B13A
4970 – 685 Tabaçô – Arcos de Valdevez | Portugal

 

MAIL info@nos-co.pt
PHONE +351 258 090 600